Wasserball: WM beendet mit Platz acht

Für die deut­schen Wasserballer ende­te das letz­te Spiel die­ser Weltmeisterschaft gegen Griechenland in der Nambu University Hall mit einer Niederlage . Die Kraft auf Seiten der Deutschen hat­te deut­lich spür­bar nach­ge­las­sen und so wird es am Ende mit einem 6:11 der ach­te Platz.

Im 13-köpfigen Team die sie­ben Berliner Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Ben Reibel, Lucas Gielen, Marin Restovic, Marko Stamm und Dennis Streletzkij.