Tischtennis: Mittelham und Shan gewinnen EM-Gold

Ausgesprochen erfolg­reich mit 4x Gold und 2x Silber ver­lief für Team D die Individual-Europameisterschaft in der pol­ni­schen Hauptstadt. Und dar­an hat­ten die Berlinerinnen mit 2x Gold und 2x Silber einen gro­ßen Anteil. In einem rein deut­schen Finale der Frauen gewann die ehe­ma­li­ge Berlinerin Petrissa Solia gegen die aktu­el­le Berlinerin Xiaona Shan mit 4:1. Auch im Doppel-Finale stan­den sich deut­sche Spielerinnen gegen­über. In einem 5-Satz-Match besieg­ten Xiaona Shan und Petrissa Solja das Team um Nina Mittelham und Sabine Winter. Ein wei­te­res EM-Gold ging im Mixed an Nina Mittelham und ihren Partner, Dang Qiu. Für Nina ist es das zwei­te EM-Gold nach 2018.