Synchronschwimmen: Olympiaqualifikation

Trotz tol­lem Kampf und einer neu­en per­sön­li­chen Bestleistung reich­te es am ver­gan­ge­nen Wochenende für die Synchronschwimmerin Michelle Zimmer und ihre Synchronpartnerin Marlene Bojer nicht für die Olympiaqualifikation. Nach Addition der tech­ni­schen und frei­en Kür waren es am Ende 165,8283 Punkte und der 10. Platz. Leider dür­fen nur die bes­ten neun Paare zu den Olympischen Spielen fah­ren. Das Paar ver­fehl­te die­sen Platz sehr knapp um nur 0,1866 Punkte. Michelle und Marlene hat­ten sich erst im Oktober 2020 zusam­men­ge­fun­den und schaff­te es in sehr kur­zer Zeit zu einem kon­kur­renz­fä­hi­gen Paar heranzuwachsen.