Tatkräftige Unterstützung für den Nachwuchssport

Eine Vision, Tatendrang und Ehrgeiz trie­ben Hubert Hoffmann an, als er 1966 damit begann, den West-Berliner Getränkemarkt zu revo­lu­tio­nie­ren. Damit ähnelt der Gründer von Getränke Hoffmann jenen Sportlern, die am Olympiastützpunkt Berlin auf ihren Traum hin­ar­bei­ten. Kein Wunder also, dass das Unternehmen bereits seit 2001 Partner des OSP Berlin ist.

Sportler auf ihrem Weg zu för­dern und dazu bei­zu­tra­gen, dass sie dabei ein gutes Umfeld vor­fin­den, ist unser Antrieb", begrün­det Geschäftsführer Mario Benedikt das Engagement des Getränkespezialisten. Jedes Jahr wer­den acht Athleten aus unter­schied­li­chen Disziplinen gezielt beglei­tet.

Zum Beispiel Lukas Mann. Er ist einer der bes­ten Eisschnellläufer sei­ner Generation. Im Februar 2019 errang er als ers­ter Deutscher den Weltmeistertitel der Junioren. Dabei hat­te er kurz vor­her noch ganz ande­re Sorgen: Die Abiturprüfungen stan­den vor der Tür. Die Doppelbelastung von Schule und Training nahm Lukas sport­lich. Denn zwi­schen Prüfungsvorbereitungen und Trainingsrunden konn­te er sich immer auf eines ver­las­sen: die Unterstützung von Getränke Hoffmann.

Und so geht es ihm wie sie­ben wei­te­ren Sportlern, die gro­ßen Zielen ent­ge­gen­fie­bern. Ziele wie etwa die Teilnahme an den Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020. Dass sol­che Träume wahr wer­den kön­nen, weiß man nir­gends bes­ser als bei Getränke Hoffmann: Das Unternehmen, das einst als Getränkelieferservice mit einem Bulli begann, ist heu­te eine der erfolg­reichs­ten Getränkemarktketten Deutschlands.

Das Team 2020