Olympiastützpunkt Berlin
Drehscheibe des Spitzensports

Wasserspringen: TOP-Beginn der Diving World Series in Peking

Auftakt der vier Stationen umfassenden FINA Diving World Series, die die besten Wasserspringer der Welt vereint, war in Chinas Hauptstadt Peking. Herausragend dabei die Silbermedaille von Patrick Hausding und Sascha Klein im Synchronwettbewerb vom Turm.Es war der erste Wettkampf seit den Olympischen Spielen in Rio. Das Weltmeister-Duo von 2013 musste sich mit der Gesamtwertung von 419,10 Punkten nur den überragenden Chinesen Aisen Chen (Doppel-Olympiasieger in Rio) und Hao Yang (488,85 Punkte) geschlagen geben. Rekordeuropameister Patrick Hausding und Stephan Feck verpaßten nur um 1,86 Punkte eine Medaille und wurden Vierte im 3m-Synchronspringen. Ein respektables Debüt in der Weltserie legten die 19-jährige Friederike Freyer (Leipzig) und ihre erst 15-jährige Sprungpartnerin Lena Hentschel (Berlin) hin. Die beiden Nachwuchsspringerinnen wurden mit 266,70 Punkten Siebte im Synchronspringen der Frauen vom 3m-Brett.

 

Weitere Nachrichten und Magazine finden Sie in unserem Archiv.

Countdown

Unsere Top-Sponsoren

  • Logo Cellagon
  • Logo Gegenbauer
  • Logo Berliner Sparkasse
  • Logo AOK
  • Logo Spielbank Berlin
  • Logo Berliner Pilsner